Thema: Was denkst du über die Todesstrafe?

(1437 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (46) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Immer wieder entbrennen heftige Diskussionen um die Todesstrafe. In Europa ist sie abgeschafft worden - weltweit leben aber mehr als 60 Prozent aller Menschen in Ländern, in denen die Todesstrafe immer noch praktiziert wird, wie in den USA, in China, Indien, Vietnam, Iran oder Irak. Findest du das grausam oder gerecht? Ist die Todesstrafe selbst ein Verbrechen?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 1248 bis 1257 von 1437

*M**** (abgemeldet) - Avatar
*M**** (abgemeldet) - Avatar

*M**** (abgemeldet) (34)

schrieb :

#1257

P.S.: Hier noch mal das Posting von Lcua_14 (14, Gast) in der Komplett-Ansicht! Ist vielleicht schöner zum Nachlesen ;-) zwinkernder Smiley

 

*M**** (abgemeldet) - Avatar
*M**** (abgemeldet) - Avatar

*M**** (abgemeldet) (34)

schrieb :

#1256

Liebe helle Köpfchen,

 

wir zitieren euch mal ein sehr interessantes Posting von Lcua_14 (14, Gast) sowie die Reaktionen darauf in dieses Forum!

 

Der Grund: Fälschlicherweise landeten sie in einem neuen Forum zum gleichen Thema, das als ü12 gekennzeichnet war. Das muss nicht sein, weshalb wir jenes zweite Forum in der Versenkung verschwinden lassen und hoffen, das hier munter weiterdiskutiert wird!

 

Zitat von: Lcua_14

Hallo,

 

ich weiß jetzt gar nicht so richtig, ob das Thema auf der Seite erlaubt ist, aber ich denke doch, dass das Thema ein Vernünftiges ist, über das ja auch irgendwie geredet werden muss. Obendrein wird das ja auch ab 7. Klasse ca. in der Schule thematisiert werden. Altersbeschränkung gibt es auch nicht offiziell bei dem Thema. Also geh ich davon aus, es ist ok. Es beschäftigt mich sehr:

 

Was haltet ihr eigentlich von der Todesstrafe? ... also ich persönlich kann meine Meinung einfach mal anhand Zitaten äußern. Diese Zitate sprechen mir, was dieses Thema angeht, aus der Seele!

Und ich kann die Gegenseite einfach nicht begreifen:

 

"Mein Bruder war ein Mann der Liebe, des Gefühls und des Mitleids. Er hätte nicht gewollt, daß sein Tod Anlaß ist, ein anderes Leben auszulöschen."
Edward Kennedy zum Mord an seinem Bruder John F. Kennedy

 

Ein zum Tode Verurteilter: "Wie viel kaltblütiger kann ein Mord denn noch sein? Ihr plant das Jahre im voraus."

 

Ein zum Tode Verurteilter: "Hier ist eine Administration, die versucht, die Sache so sauber wie möglich durchzuführen. Aber für mich ist es gleichgültig, wie sie es machen. Denn schließlich ist es doch so, dass man hingerichtet wird. Man kann keinen sauberen Mord begehen. Es ist unmöglich."

 

"Der Böse soll nicht den Guten töten und nicht der Gute den Bösen. Ich bin nur ein Dichter, nichts weiter, aber ich sage euch, ohne jeden Zweifel: es gibt keine guten Mörder."
Pablo Neruda

 

"Warum töten wir Menschen, die Menschen töten, um den Menschen zu zeigen, dass Töten falsch ist?"
Amnesty International

 

"Wie kann ein Staat, der die gesamte Gesellschaft repräsentiert und die Aufgabe hat, die Gesellschaft zu schützen, sich selbst auf die gleiche Stufe stellen wie ein Mörder?"
Kofi Annan

 

"Wenn du mich mit brutalen Methoden von meiner Brutalität abhalten willst, bist du genauso brutal wie ich."
Jiddu Krishnamurty

 

"Wer nach Rache strebt, sollte zwei Gräber ausheben."Chinesisches Sprichwort

 

"Mahatma Gandhi: "Aug um Aug und die ganze Welt wird blind sein."

 

Kurz: Die Todesstrafe ist eine Schande an sich und hat im Prinzip nichts anderes im Sinne, als Rache! Unvernünftig!  Denke ich.

 

Was denkt ihr? Und vor allem, warum denkt ihr so?

 

Würde mich freuen über ein paar Meinungen.

 

Grüße, Luca

 

Die Reaktionen:

 

Zitat von: Yoko_

Ich stimme allen diesen Zitaten völlig zu!

 

Allerdings frage ich mich, warum dieses Thema ab 12 ist, wenn es doch bereits ein ähnliches Forum unter Helles-Köpfchen-Themen ("Was denkst du über die Todesstrafe?") gibt. Liegt das an den Zitaten? Wenn ja, an welchen?

Zitat von: Dinoca

frag ich mich auch grade :D

 

Danke für den Hinweis und viele liebe Grüße!

 

*eva* & *Mandy*

aus Baden-Württemberg

smart cat - Avatar

Postings: 52

Mitglied seit
12.06.2015

smart cat - Avatar

smart cat (22) aus Baden-Württemberg

Postings: 52

Mitglied seit 12.06.2015

schrieb :

#1255

Ich bin gegen die Todesstrafe, denn immer mal wieder kommt es vor, dass man den falschen verdächtigt und ein Unschuldiger sterben muss. Oftmals kommt erst hinterher raus, dass er unschuldig war. Aber dann ist es meistens schon zu spät.

Dies ist zwar relativ selten kann aber vorkommen. Bei einer Gefängnissrtrafe hätte man den Falschverdächtigten hinterher wieder entlassen können. Bei der Todesstrafe gibt es kein zurück.

 

Außerdem muss ja irgendjemand den Verbrecher töten. Ich finde so wie der Mörder kein Recht hat jmd zu töten, hat genauso KEIN anderer das Recht darauf. Dies gilt auch für den Staat!

Man ist also nicht besser als der Mörder!

 

Noch dazu hat der Mörder, wenn er die Todesstrafe bekommt, keine Zeit zur Reue. Darum finde ich, dass eine lebenslängliche Gefängnissstrafe eigendlich die härtere und gerechtere Strafe ist.

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (22) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#1254

Schwieriges Thema, wo ich mich auch nicht 100% auf eine Seite setzen will.

 

Ich muss aber sagen, ich finde sie nicht wie die meisten absolut schlimm, sodass man sie verbieten sollte.

 

Bei manchen Fällen denke ich mir wirklch, nur solche Leute haben es verdient. Dabei denke ich aber auch wirklich nur an die härtesten Fälle.

 

Selbst wegen einem Mord sollte man nicht gleich eine Todesstrafe bekommen. Obwohl dort wohl die ganze Familie psychische Schäden nehmen kann, gerade die Eltern endliche schlaflose Nächte haben und man sein Leben lang diese Erinnerung mit sich trägt usw., finde ich es hier nicht unbedingt angebracht. Auch, weil es ja nicht nur einmal vorkam, dass es falsche Verächtigungen bzw. schon komplette Urteile gab.

 

Außerdem gibt es Situationen wo man sagen kann, der hat eine 2. Chance verdient. Das Gefängnis ist ja nicht da, damit die Leute dort irgendwie Sklaven spielen dürfen, sondern um den Tätern vor allem zu zeigen, dass sich das alles nicht gelohnt. Sie sollen nachdenken, es soll bei ihnen klick machen. Natürlich überlegt man sich beim nächtsten mal auch zwei mal, ob man sowas noch einmal machen soll.

 

Aber da sind wir auch schon beim Punkt (noch einmal):

 

Wiederholungstäter haben es in vielen Situationen nicht anders verdient, so schlimm das auch klingt. Aber Mörder, die kleine Kinder umbringen und vergewaltigen, obwohl diese sogar so Jung sind, dass sie nicht einmal verstehen, was dort passiert haben ohnehin schon einmal eine große Strafe zu bekommen. 

Wer nach einer lanjährigen Gefängnisstrafe aber so etwas noch mal macht, dem kann man auch nicht mehr helfen.

 

Dabei sollte man aber unbedingt auch auf die Psyche achten! Manche Menschen sind psychisch Krank und können für solche Sachen nichts. Ich habe auch schon öfters in Dokus gehört, dass es für viele wie eine "Droge" ist. Man will dieses Gefühl immer wieder haben, sie wie ein "King" zu fühlen. Da muss man manche auch in Schutz nehmen und sie in psychologische Behandlung schicken.