ANZEIGE

VfB Stuttgart

Teil 2 von 19

ANZEIGE
ANZEIGE
(Quelle: VfB Stuttgart)

Vereinsgründung: 09.09.1893
Vereinsfarben: Weiß-Rot





Trainer: Armin Veh

Stadion: Gottlieb-Daimler-Stadion, 55896 Plätze

Der Deutsche Meister VfB Stuttgart steht im ersten Jahr nach seinem überraschenden Titelgewinn vor einer großen Bewährungsprobe: Durch Champions League-, Bundesliga-, DFB-Pokal- und Länderspiele sind die Spieler von Trainer Armin Veh einer vierfachen Belastung ausgesetzt. Ob das jüngste Team der Liga mit einem Alterschnitt von nur 25,3 Jahren dem gestiegenen Druck standhalten kann, bleibt abzuwarten.

Ein Vorteil für die Stuttgarter: Bis auf Torwart Timo Hildebrand sind alle Stammspieler dem Verein treu geblieben, die Mannschaft ist also optimal eingespielt. Mit Raphael Schäfer verpflichtete der VfB einen guten Ersatz für Hildebrand. Darüber hinaus kam Spielmacher Yildiray Bastürk aus Berlin und Innenverteidiger Gledson aus Rostock. Der trickreiche Bastürk soll das Spiel der Schwaben im Mittelfeld besser organisieren als Antonio da Silva, der in der vergangenen Saison torlos blieb.

ANZEIGE

Als Überraschungsmannschaft der abgelaufenen Spielzeit setzte der VfB Maßstäbe: Nur die ersten zwei Heimspiele verloren die Stuttgarter, in den letzten 15 Heimspielen war das Team nicht zu schlagen. Aus dem Spielerkader des VfB entpuppten sich gleich eine ganze Reihe von vormals unterschätzten und unbekannten Spielern als hervorragende Fußballer: Mario Gomez und Roberto Hilbert wurden zu Nationalspielern und auch Sami Khedira steht vor einer Berufung in den Kader von Bundestrainer Joachim Löw. Thomas Hitzlsperger wurde zur festen Größe im Stuttgarter Team und auch Stürmer Cacau schaffte endlich den Durchbruch.

Aussichten für die Saison 2007/2008:
Der VfB hat sich mit nur wenigen neuen Spielern verstärkt. Angesichts der vielen Spiele, die der Verein zu bestreiten hat, hätte sich Trainer Veh bestimmt mehr Alternativen gewünscht, um andere Spieler schonen zu können. Andererseits ist die Mannschaft eine starke Einheit mit einer tollen Moral. Trotzdem wird die Titelverteidigung in der Bundesliga kaum zu schaffen sein. Stuttgart wird um die UEFA-Cup-Plätze mitspielen.

Der Spielplan der VfB Stuttgart: #Spielplan# Die Mannschaft des VfB Stuttgart:
#VfB Stuttgart#

Größte Erfolge des Vereins:

Amateurmeister 1962/63, 1979/80
Deutscher Superpokalsieger 1991/92
Deutscher Meister 1949/50, 1951/52, 1983/84, 1991/92, 2006/07
Deutscher Pokalsieger 1953/54, 1957/58, 1996/97

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 12.01.2010

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

25 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 2 von 19