Werder Bremen

Teil 4 von 19

ANZEIGE
(Quelle: SV Werder Bremen)

Vereinsgründung: 04.02.1899
Vereinsfarben: Grün-Weiß





(Quelle: SV Werder Bremen)

Trainer: Thomas Schaaf

Stadion: Weserstadion, 42.500 Plätze

Werder Bremen steht für spektakulären und attraktiven Fußball: Zum vierten Mal in Folge schlossen die Bremer eine Saison unter den ersten Drei der Tabelle ab. In diesem Zeitraum erzielte Werder darüber hinaus dreimal die meisten Tore aller Bundesliga-Teams, auch in der vergangenen Saison.

ANZEIGE

Das Erfolgsrezept heißt Offensivfußball: Spielmacher Diego, gerade einmal 22 Jahre alt, ist statistisch gesehen der beste Feldspieler der vergangenen Spielzeit. Der trickreiche Brasilianer war 13 mal Torschütze, viele seiner Treffer sind echte Traumtore. Diego verwandelte drei Freistöße direkt und schoss das wohl spektakulärste Tor der Saison 2006/2007: Gegen Alemannia Aachen zog der Weitschuss-Experte noch hinter der Mittellinie ab und traf aus 62 Metern Entfernung. 15 Treffer bereitete der Edeltechniker zudem direkt vor, doch ausgerechnet derjenige, den Diego am häufigsten in Szene setzen konnte, verließ nun den Verein in Richtung München. Die Rede ist von Miroslav Klose, dessen Torjäger-Qualitäten jetzt dem FC Bayern zugute kommen. Wie Diego schoss auch der deutsche Nationalstürmer in der vergangenen Saison 13 Tore und legte 15 Treffer auf – kein Spieler strahlte mehr Torgefahr aus als die beiden Bremer.

Nachdem das torhungrige Duo getrennt ist, müssen andere Stürmer Miroslav Klose ersetzen. Die Bremer Hoffnungen ruhen vor allem auf dem Dänen Markus Rosenberg, der zusammen mit dem Portugiesen Hugo Almeida und dem Nachwuchstalent Aaron Hunt auf Torejagd gehen soll. Um noch mehr Druck aus dem Mittelfeld entfachen zu können, verpflichtete Werder-Manager Klaus Allofs Carlos Alberto von Fluminense Rio de Janeiro. An der Seite von Landsmann Diego soll der fünfmalige brasilianische Nationalspieler den Weggang von Topstürmer Klose ausgleichen.

Aussichten für die Saison 2007/2008:
Das „neue Werder“ sieht fast genauso aus wie das alte, denn anders als die meisten Bundesliga-Vereine verpflichtete Bremen nur einen namhaften Neuzugang, nämlich Carlos Alberto. Der 8-Millionen-Einkauf ist zwar eine Verstärkung im Mittelfeld, aber ob er sowie der Rest der Mannschaft die Lücke, die Miroslav Klose hinterließ, schließen kann, ist fraglich. Trotzdem gehört das Team personell noch immer zur den besten der Liga. Erneut unter die ersten Drei zu kommen wird schwierig, doch im oberen Tabellendrittel wird sich der SV Werder festsetzen können.

Der Spielplan des SV Werder Bremen: #Spielplan# Die Mannschaft des SV Werder Bremen:
#Werder Bremen#

Größte Erfolge des Vereins:

Amateurmeister 1965/66, 1984/85, 1990/91
Ligapokalsieger 2006
Deutscher Meister 1964/65, 1987/88, 1992/93, 2003/04, 1960/61, 1990/91, 1993/94, 1998/99, 2003/04
Deutscher Superpokalsieger 1987/88, 1992/93, 1993/94
Europapokalsieger der Pokalsieger 1991/92

letzte Aktualisierung: 19.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

37 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 4 von 19

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE