ANZEIGE

Energie Cottbus

Teil 11 von 19

ANZEIGE
ANZEIGE
(Quelle: Energie Cottbus)

Vereinsgründung: 31.01.1966
Vereinsfarben: Rot-Weiß





Trainer: Petrik Sander

ANZEIGE

Stadion: Stadion der Freundschaft, 22.746 Plätze

Wie so viele kleine, finanzschwache Vereine ereilte auch Energie Cottbus nach Ende der erfolgreichen vergangenen Saison ein Schicksal, das kaum zu vermeiden ist: Die Leistungsträger der abgelaufenen Spielzeit verlassen den Verein, weil sie woanders wesentlich mehr Geld verdienen können. Folge: Eine eingespielte Mannschaft wird auseinander gerissen, ein Neuaufbau steht an. Doch wird das neu formierte Team genauso erfolgreich sein wie das alte?

Energie Cottbus, die Überraschungsmannschaft der vergangenen Saison, musste – auch aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten – die drei besten Spieler abgeben. Das Rumänen-Duo Sergiu Radu und Vlad Munteanu wechselte zum VfL Wolfsburg. Der Transfer spülte zwar knapp fünf Millionen Euro in die leeren Kassen von Energie, aber die Spielstärke der beiden torgefährlichen Osteuropäer wird Cottbus fehlen: 25 aller 38 Tore von Energie erzielten Radu und Munteanu. Und lediglich an einem der letzten 25 erzielten Treffer war keiner der beiden direkt beteiligt. Zudem verließ auch Kapitän und Abwehrchef Kevin McKenna die Lausitzer in Richtung Köln. In die Fußstapfen der scheinbar unersetzlichen Rumänen treten nun Stanislav Rangelov, Efstathios Aloneftis und Dennis Sörensen – keine großen Namen, von denen hier große Leistungen erwartet werden. Im Abwehrzentrum ruhen die Hoffnungen auf dem Kroaten Kristijan Ipsa, der Kevin McKenna ersetzen soll.

Aussichten für die Saison 2007/2008:
Angesichts des kompletten Umbaus, den die Mannschaft verkraften muss, bot Trainer Petrik Sander bereits seinen Rücktritt an. Fast unmachbar erschien ihm die Aufgabe, den Verein nach dem Wechsel so vieler Führungsspieler auf die neue Saison ordentlich vorzubereiten. Präsident Lepsch allerdings schenkt Sander Vertrauen und möchte den Trainer auf jeden Fall halten. Viel Vertrauen und wohl auch eine gehörige Portion Glück wird Energie allemal brauchen, um die Klasse erneut halten zu können.

Der Spielplan von Energie Cottbus:

#Spielplan#

Die Mannschaft von Energie Cottbus:

#Energie Cottbus#

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 27.11.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

4 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 11 von 19