Jürgen Klinsmann

Teil 2 von 33

von Christoph Hühnergarth

Jürgen Klinsmann 41 Jahre

Spitzname: "Klinsi"


Geburtsdatum/-ort

30.07.1964 in Göppingen

Laufbahn

TB Gingen, SC Geislingen, Stuttgarter Kickers, VfB Stuttgart, Inter Mailand, AS Monaco, Tottenham Hotspur, FC Bayern München, Sampdoria Genua, Tottenham Hotspur, seit 2004: Teamchef der deutschen Nationalmannschaft

Länderspiele

108

Länderspieltore

47




Erfolge als Spieler

Weltmeister mit Deutschland (1990)

Europameister mit Deutschland (1996)
Vize-Europameister mit Deutschland (1992)

2 x UEFA-Pokalsieger
- mit Inter Mailand (1991)
- mit Bayern München (1996)

Vize-UEFA-Pokalsieger mit dem VfB Stuttgart (1989)

Vize-DFB-Pokalsieger mit dem VfB Stuttgart (1986)

Deutscher Meister mit Bayern München (1997)
Deutscher Vizemeister mit Bayern München (1996)
Torschützenkönig in der Bundesliga 1988

Platz 7 in der englischen Liga mit Tottenham Hotspur (1995)

Platz 3 in der französischen Liga mit dem AS Monaco (1993)

2 x Platz 3 in der italienischen Liga mit Inter Mailand (1990 und 1991)


Erfolge als Trainer:

Platz 3 beim Confederations Cup mit Deutschland (2005)


Jürgen Klinsmann im Porträt

Nachdem die deutsche Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2004 bereits in der Vorrunde aus dem Turnier ausgeschieden war, schrie ganz Fußball-Deutschland auf. Viele Experten und Fans forderten, dass die Nationalmannschaft von Grund auf neu aufgebaut werden solle. Es seien junge Spieler und ein neuer Trainer notwendig, um frischen Wind ins deutsche Team zu bringen. Der damalige Nationaltrainer Rudi Völler übernahm die Verantwortung für das frühe Ausscheiden und trat von seinem Posten zurück. Der Deutsche Fußballbund stellte daraufhin Jürgen Klinsmann als neuen Nationaltrainer ein.

Klinsmann war zu Beginn ein großer Hoffnungsträger, weil er auf junge Spieler setzte und ungewöhnliche Trainingskonzepte präsentierte. Auf einmal spielte Deutschland wie verwandelt. Beim Confederations-Cup im vergangenen Sommer wurde Deutschland überraschend Dritter. Plötzlich konnten die Deutschen wieder mit großen Fußballnationen wie Argentinien mithalten. Klinsmanns Idee vom offensiven und unbekümmerten Fußball schien zu funktionieren. Doch bald schon bremsten schwache Spiele und unnötige Niederlagen die Euphorie der deutschen Fußballfans wieder. Ist der Schwung, den Klinsmann am Anfang mitbrachte, schon wieder vorüber?

Aufgrund der schwächeren Leistungen der Deutschen geriet Klinsmann in die Kritik. Experten zweifeln, ob Klinsmanns Trainingsmethoden mit amerikanischen Fitness-Spezialisten wirklich das Richtige für die Spieler sind. Fans und Experten fragen sich, ob Klinsmanns Konzept wirklich den erwarteten Erfolg bringen kann.

Andere Klinsmann-Kritiker fordern, dass er seinen Wohnsitz wieder nach Deutschland zurück verlegen soll, denn Klinsmann wohnt in Kalifornien in den USA. Anstatt es sich dort gut gehen zu lassen, solle er öfter bei Bundesligaspielen in Deutschland zusehen, damit er seine Nationalspieler besser beobachten kann. Doch sämtliche Kritik könnte bald vergessen sein, denn eins steht fest: Falls Deutschland bei der WM im eigenen Land weit kommen sollte, hat er alles richtig gemacht.

Das Helle Köpfchen sagt voraus: Jürgen Klinsmanns Schicksal hängt von der bevorstehenden WM ab. Falls die Nationalelf ein schwaches Turnier spielt, wird er zurücktreten müssen. Spielt Deutschland überzeugend, wird er auch noch nach der WM Teamchef bleiben. Und sollte Deutschland tatsächlich Weltmeister im eigenen Land werden, dann werden ihm selbst seine härtesten Kritiker plötzlich zu Füßen liegen.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

16 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 2 von 33

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.