ANZEIGE

Pascal Zuberbühler

Teil 10 von 24

ANZEIGE

Pascal Zuberbühler 35 Jahre

Spitzname: „Zubi“


Geburtsdatum/-ort

08.01.1971 in Frauenfeld

Laufbahn

SC Frauenfeld, FC Basel, Grasshoppers Zürich, Bayer Leverkusen, seit 2003: FC Basel

Länderspiele

ANZEIGE

37

Länderspieltore

0



Pascal Zuberbühler im Poträt

Pascal Zuberbühler ist die Nummer eins im Tor der Schweizer Nationalmannschaft. Seit 2004 hat er seinen festen Platz als

Dieser Spieler ist gut drauf!

Stammtorwart. "Zubi" spielt beim FC Basel und hat in der Saison 2002/2003 einen großen Beitrag dazu geleistet, dass sich sein Verein für die Champions League qualifizieren konnte. Zuletzt sah er bei einigen Gegentoren, zum Beispiel beim Spiel in Middlesbrough, nicht gut aus.

Vor dem Spiel der Schweizer Nationalmannschaft am 1. März kam von mehreren Seiten Kritik auf, ob "Zubi" nicht von Ersatztorwart Fabio Coltorti ersetzt werden solle. Der Trainer Köbi Kuhn sagte darauf nur: "Ich weiß, was auf dieser Position eine psychische Destabilisierung (Belastung) bedeuten kann. Deshalb bleibt für mich - bei allen Fragenzeichen - ´Zubi´ die Nummer eins."

Das Helle Köpfchen sagt voraus: Aufgrund der Patzer beim FC Basel in der jüngeren Vergangenheit geht die Schweiz mit einem leicht verunsicherten Torhüter in die WM. Vielleicht hilft ihm die Unterstützung durch Nationaltrainer Köbi Kuhn, der ihm den Rücken stärkt.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

4 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 10 von 24

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE