ANZEIGE

Komoren

Teil 22 von 55

ANZEIGE
ANZEIGE
Islamische Bundesrepublik Komoren(Afrika)


Die Komoren sind eine Gruppe von drei Vulkaninseln vor der Ostküste Afrikas im Indischen Ozean. Die Komoren zählen zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Einwohner leben von der Landwirtschaft, dem Fischfang und der Jagd. Die Bevölkerung ist multikulturell: hier leben Polynesier, Araber, Europäer und Schwarzafrikaner. Doch es gibt immer wieder Unruhen, weil die Europäer und Araber fast alles Land besitzen und die ehemaligen schwarzen Sklaven noch immer die ärmsten Menschen im Land sind.


Größe des Landes
1862 qkm
(Quelle: CIA World Factbook)

Hauptstadt
Moroni
Einwohner
633.000
Landessprachen
  • Komorisch
  • Arabisch
  • Französisch
  • Bantu-Sprachen

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

0 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 22 von 55