Experiment: Die Sonne als Uhr?

Teil 10 von 13

Die Sonne kann dir die Uhrzeit anzeigen! Früher haben die Menschen sogar nur Sonnenuhren gehabt, um die Zeit zu bestimmen. Probiere doch mal dieses Experiment aus.

ANZEIGE

Was benötige ich?

• Pappe
• Schere
• 1 Zirkel
• 1 Nagel
• 1 Bleistift
• 1 Stöckchen (ca. 25 cm lang)

(Quelle: Pixelio )

Und so funktioniert es!

Mit dem Zirkel malst du einen Kreis mit ca. 20 cm Durchmesser auf die Pappe auf. Mit der Schere scheidest du ihn aus und piekst in die Mitte ein kleines Loch.
Nun suchst du dir im Garten einen sonnigen Platz. Das Stäbchen steckst du durch das Loch der Pappscheibe vorsichtig in den Boden. Die Pappe muss flach aufliegen.

Markiere jetzt den Schatten des Stocks immer dann, wenn die Uhr eine volle Stunde zeigt. Schreibe die Uhrzeit (zum Beispiel 12 Uhr) immer dazu.

ANZEIGE
(Quelle: Pixelio )

Was passiert? Der Schatten wandert im Laufe der Zeit. Zu jeder Stunde ist er an einer anderen Stelle.

Der Grund: Die Erde dreht sich um die Sonne. Dadurch scheint sich die Sonne zu bewegen und so ihren Stand zu verändern. Mit dem Stand der Sonne verändert sich die Position des Schattens.

Früher hat man nur Sonnenuhren gehabt, um die Uhrzeit zu bestimmen. Der Stand der Sonne ändert sich aber natürlich auch durch die Jahreszeiten, da die Sonnenstrahlen im Winter in einem anderen Winkel einfallen als im Sommer. Wenn man sich aber nach den Jahreszeiten richtet, dann kann man nach dem Stand der Sonne relativ genau die Zeit bestimmen.

Also viel Spaß beim Ausprobieren …

Klicke auf den Weiter-Pfeil rechts unten, um das nächste Experiment auszuprobieren. Mit dem Zurück-Pfeil gelangst du zum vorigen Experiment.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

3 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 10 von 13

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE