Torsten Frings

Teil 19 von 33

ANZEIGE

Torsten Frings

30 Jahre


Geburtsdatum/-ort

22.11.1976 in Würselen

Laufbahn

Rot-Weiß Alsdorf, Rhenania Alsdorf, Alemannia Aachen, SV Werder Bremen, Borussia Dortmund, FC Bayern München, seit 2005: SV Werder Bremen

Länderspiele

44

Länderspieltore

5




Erfolge als Spieler:

Vizeweltmeister mit Deutschland (2002)

Platz 3 beim Confederations Cup mit Deutschland (2005)

2 x DFB-Pokalsieger
- mit Werder Bremen (1999)
- mit Bayern München (2005)

ANZEIGE

Vize-DFB-Pokalsieger mit Werder Bremen (2000)

Ligapokalsieger mit Bayern München (2004)

2 x Vize-Ligapokalsieger
- mit Werder Bremen (1999)
- mit Borussia Dortmund (2003)

Deutscher Meister mit Bayern München (2005)
Deutscher Vize-Meister mit Werder Bremen (2006)


Torsten Frings im Porträt

Torsten Frings ist ein defensiver Mittelfeldspieler vom SV Werder Bremen. Er gilt als so genannter Allrounder, das heißt, dass er ein sehr vielseitiger Spieler ohne große Schwächen ist. Er trägt bei seinem Verein eine große Verantwortung, weil er sich in dieser Saison nicht immer auf seine Abwehrspieler verlassen konnte. Umso wichtiger ist es daher, dass Torsten schon im Mittelfeld seine Abwehr unterstützt.

Dieser Spieler ist gut drauf!

Nachdem Torsten Frings schon beim FC Bayern München, dem erfolgreichsten deutschen Verein, spielte, wechselte er wieder zurück nach Bremen. Dort hatte er schon einmal zwischen 1997 und 2002 gespielt. Bei einem ruhigeren Verein fühlt er am wohlsten, denn er hatte einige Probleme mit der Mentalität des weltbekannten Münchner Großstadtklubs.

Während seiner Zeit bei den Bayern saß er oft nur auf der Ersatzbank und verlor seinen Platz in der Nationalmannschaft. Wieder zurück in Bremen knüpfte Torsten Frings allerdings schnell wieder an seine guten Leistungen an. Die schwere Zeit in München war bald vergessen. In der deutschen Nationalmannschaft spielt Torsten die gleiche Position wie im Verein. Er ist wahrscheinlich der beste deutsche defensive Mittelfeldspieler zusammen mit Sebastian Kehl von Borussia Dortmund.

Das Helle Köpfchen sagt voraus: Torsten wird zwar bei der WM in der Startaufstellung der deutschen Mannschaft stehen, aber Sebastian Kehl sitzt ihm dicht im Nacken.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

13 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 19 von 33

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE