ANZEIGE

Westsahara

Teil 54 von 55

ANZEIGE
Demokratische Arabische Republik Sahara (Westsahara) (Afrika)


Die Westsahara ist ein Wüstenland, bedeckt mit Sandwüste, Geröll- und Kieswüste. Nur in den wenigen Oasen können Pflanzen wachsen und Menschen leben. Das Land Westsahara wurde 1976, kurz nach seiner Unabhängigkeit von Spanien im Jahr 1975, von marokkanischen Soldaten besetzt. Die Menschen kämpfen daher seit vielen Jahren gegen die fremden Besatzungstruppen - völlig unbeachtet von der restlichen Welt. Ein Drittel der gesamten Bevölkerung der Westsahara sind nach Algerien geflüchtet und leben dort seit 30 Jahren in Flüchtlingscamps mitten in der Wüste. Sie sind auf Hilfslieferungen angewiesen, da es in der Nähe der Flüchtlingscamps keine Oasen gibt.


Größe des Landes
266.000 qkm

Hauptstadt
El Aaiun (Laayoune)
Einwohner
261.800
Landessprachen
  • Arabisch (Amtssprache)

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

5 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 54 von 55

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE