ANZEIGE

Buch: Drachenreiter

Teil 15 von 21

von Kai Hirschmann

ANZEIGE

Cornelia Funke erzählt hier von einer spannenden Abenteuerreise einer sehr bunten Reisegesellschaft: ein Drache, ein Koboldmädchen und ein Menschenjunge machen sich auf, ein sicheres Zuhause für die letzten Drachen zu finden. Doch ausgerechnet ein äußerst gemeiner Drache stellt sich ihnen in den Weg.

Sehr erfolgreich sind Fantasy-Bücher wie "Drachenreiter" von Cornelia Funke: Eine bunte Reisegesellschaft macht sich auf Suche nach der sagenumwobenen alten Heimat der Drachen. (Quelle: Dressler Verlag)

Die letzten Drachen der Erde leben zurückgezogen in einem versteckten Tal. Sie haben den aussichtslosen Kampf gegen die Menschen nie gewollt und möchten nur in Frieden leben. Doch dann trifft die Kunde ein, dass die Menschen nun auch hierher kommen, um das Tal zu überfluten.

Der junge Drache Lug macht sich auf, die ursprüngliche Heimat der Drachen zu finden: den sagenumwobenen "Saum des Himmels". Ist er nur Legende oder gibt es ihn wirklich?

Auf seiner abenteuerlichen Suche findet Lug neue Freunde: das Koboldmädchen Schwefelfell und den Menschenjungen Ben. Doch die Suche der drei Abenteurer bleibt nicht unbemerkt und Gefahr zieht herauf. Denn Lug hat den bösen Goldenen Drachen auf seine Fährte gebracht. Der hat nur ein großes Ziel: er will alle anderen Drachen, die es außer ihm noch gibt, auslöschen.

Cornelia Funke auf der Überholspur

Das spannende, fantstische Abenteuer der Drachenreiter stammt von der deutschen Erfolgsautorin Cornelia Funke. Du kennst vielleicht ihre Tintenwelt-Trilogie oder das geniale Jugendbuch "Der Herr der Diebe". All diese Bücher gibt es auch als sehr gut vertonte Hörspiele.

Der Herr der Diebe wird außerdem Anfang 2006 die Kinoleinwände erobern. Auch die Tintenwelt-Saga wird schon bald von Steven Spielberg verfilmt. Nur auf einen Drachenreiter-Film müssen wir wohl noch eine Weile warten. Macht aber nichts, denn dann bleibt mehr Zeit, um das Buch zu lesen. Und das lohnt sich unbedigt.

letzte Aktualisierung: 25.01.2010

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

23 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 15 von 21

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE