ANZEIGE

Mauro Lustrinelli

Teil 21 von 24

von C. Hühnergarth, M. Schott, F. Kienetz

ANZEIGE

Mauro Lustrinelli 30 Jahre Spitzname: "Lustrigoal"



Geburtsdatum/-ort

26.02.1976 in Bellinzona

Laufbahn

AC Bellinzona, FC Wil, FC Thun, seit 2006: Sparta Prag

Länderspiele

5

ANZEIGE
Länderspieltore

0




Erfolge als Spieler:

Schweizer Vizemeister mit FC Thun (2005)


Mauro Lustrinelli im Porträt

Dieser Spieler ist nur mittelmäßig in Form.

Erst nach seinem Studium begann Mauro Lustrinelli im Jahr 2001 mit dem Profifußball. Er war bei seinem Karrierestart schon 25 Jahre alt, was für einen Fußballer sehr viel ist. Bis 2004 spielte er beim FC Wil, dann wechselte er zum FC Thun. Mit diesem Klub spielte er unter anderem in der Champions League und zählte in der Spielzeit 2004/2005 mit 20 Toren zu den besten Stürmern der Super League. Nach dieser phantastischen Saison wechselte er zu Sparta Prag nach Tschechien.

Sein erstes Länderspiel bestritt er im August 2005 gegen Norwegen. Mittlerweile hat der 30-jährige Angreifer vier Länderspiele absolviert. Dabei hat er bislang noch kein Tor geschossen.

Das Helle Köpfchen sagt voraus: Bei der WM wird sich Mauro Lustrinelli mit der Rolle des Jokers begnügen müssen. An Streller, Frei und Vonlanthen wird er wohl nicht vorbei kommen.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

1 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 21 von 24

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE